Meine Genres-Highlights 2018

Kategorien BLOG, IT'S TEATIME

Ich habe zwar schon einen weniger buchigen und einen etwas mehr buchigen Jahresrückblick verfasst, aber in diesem Beitrag möchte ich euch meine persönlichen Lese-Highlights vorstellen.
Ich habe mich dazu entschieden, für jedes Genre, das ich lese, ein Buch zu ernennen (auch wenn mir das manchmal ziemlich schwer gefallen ist). Die dazugehörigen Rezensionen werde ich euch auch verlinken.


Fantasy

Ich lese nicht viel Fantasy, aber hier hat mich besonders Nachtfluch von Angela Wheeler unheimlich begeistert! Packend von der ersten Seite an, düster und ein mehr als gelungenes Debüt! Ich hoffe, wir werden noch viel mehr von Angela lesen.

Thriller

Ein Genre, das ich ebenfalls nicht sehr oft lese, da es mir – ja, wirklich – oftmals zu langweilig und unspektakulär ist. Schweig nun still von Emily Elgar wurde mir von Sarahs Bücherwunderland empfohlen und konnte mich tatsächlich fesseln!

Horror

Ich liebe es, beim Lesen zu spüren, wie sich eine Gänsehaut über meine Haut legt und ein Schauer über meinen Rücken läuft. Genau das habe ich bei Wutrauschen von Simone Trojahn gefühlt! Endlich mal eine Frau, die großartigen Horror schreibt! Nichts für schwache Nerven, aber perfekt für meine 😏 Ich ziehe meinen Hut vor Simone!

Science-Fiction

Eine Geschichte, deren Handlungsstränge sich am Ende so geschickt miteinander verbunden haben, dass ich sprachlos war, ist Zum Androiden geboren von Celeste Ealain! Eine Welt ohne jegliche Gefühle, dafür mit umso mehr Technik und dazu der eindrucksvolle Schreibstil von Celeste.

Dystopie

Ok, ich weiß, ich wollte eigentlich immer nur ein Buch benennen. Aber in dieser Kategorie kann und will ich mich nicht entscheiden. Denn sowohl Gläserne Welt – Zoey und Clyde als auch Love Servant – Im Staat der Frauen konnten mich beide begeistern! Fesselnd und mitreißend wird in beiden Büchern eine großartige Geschichte erzählt.

New Adult

In dem Genre fühle ich mich am wohlsten, lese ich am meisten und besitze ich die meisten Bücher in meinem Regal. Deshalb fällt es mir hier besonders schwer, nur eines zu benennen… Aber Das Versprechen deiner Lippen von Sarah Stankewitz ist für mich ganz ganz weit oben. Ich kann es gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich die Geschichte liebe 💔

Young Adult

Ein Buch, deren Tiefgründigkeit mich vollkommen unerwartet begeistert hat, ist My First Love von Tanja Voosen. Die Geschichte ist voller Liebe und hat sich einen Platz in meinem Herzen erobert! Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!

Romance

Die kuriosen Symptome der Liebe von Colleen Oakley hat mich völlig verzaubert! Eine wundervolle Geschichte über ein sensibles Thema, eine starke Protagonistin, Mut und Liebe. Meiner Meinung nach ein Buch, das noch viel mehr Menschen lesen sollten!

Dark Romance

Aus diesem Genre lese ich viele Bücher und kann mich auch nur schwer entscheiden. Außerdem veröffentlicht der Festa Verlag seit diesem Jahr regelmäßig Bücher aus dem Genre, was das nochmal viel schwieriger macht.
Endgame – Buch 1: Der Bauer von Skye Warren hat mich aber wahnsinnig begeistert! Ich habe es an einem Abend durchgelesen und liebe es!

Gay Romance

Ich lese viel zu wenige Bücher aus der Richtung, das will ich 2019 endlich ändern. Doch 2018 hat sich Tharah Meester einen großen Platz in meinem Herzen ergattert. Ihre Geschichten beinhalten immer einen historischen Aspekt, der sich mit Gay Romance vermischt. Der Liebreiz einer Hyazinthe hat mich so beeindruckt wie lange kein Buch mehr! Tharah ist eine Künstlerin der Worte und schafft wundervolle Geschichten.


Das waren meine Lese-Highlights aus dem Jahr 2018! Ich bin gespannt, welche Bücher mich im neuen Jahr erwarten und mich begeistern werden.
Schreibt mir doch in die Kommentare, welches eure Highlights waren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.