Hey du!

Ich freue mich, dass du dich auf meinen Buchblog verirrt hast. Damit du weißt, wer hinter Glitastic Books steckt, erzähle ich etwas über mich.
Meinen Blog Glitastic Books (Zusammensetzung aus Glitter und Fantastic = Glitastic) habe ich nach langem Überlegen Ende Januar 2018 ins Leben gerufen. Nachdem ich als kleines Kind noch nicht so sehr von Büchern begeistert war, habe ich irgendwann Freche Mädchen – Freche Bücher für mich entdeckt. Die Büchersucht kam schließlich dank der Bis(s)-Reihe zustande und hält bis heute an, was man wohl gut an meinen fünf vollen Billyregalen erkennen kann.
Nachdem ich anfänglich nur Rezensionen auf meinem Blog veröffentlicht habe, gibt es hier mittlerweile auch persönlichere Beiträge sowie Gequatsche über Filme und Serien.

Überwiegend lese ich Bücher aus den Genres New und Young Adult, Dark Romance, Gay Romance, Dystopien, Jugend- und Kinderbücher, Horror und gelegentlich Thriller. Krimis und Fantasy lese ich nicht. Auch Comics haben in der Zwischenzeit den Weg in mein Bücherregal gefunden, hauptsächlich aus dem DC-Universum, aber auch aus anderen Bereichen.
Seit Neuestem begeistern mich auch historische Romane, vor allem diese, die im mittelalterlichen England und Schottland spielen.

Durch das Lesen flüchte ich in unzählige literarische Welten, treffe auf fiktionale Charaktere, die zu Freunden oder aber auch Feinden werden, rette die Menschheit vor einer Apokalypse oder schmachte einer dramatischen Liebesgeschichte hinterher. Bücher sind so vielseitig und das geschriebene Wort hat eine Macht, etwas auszudrücken, das nicht immer dem gesprochenen Wort gelingt.

Nun mal zu den Daten und Fakten: Ich heiße Larissa, bin 25 Jahre alt (wobei ich immer noch zwischen 19 und 21 stecke) und komme aus der Pfalz. Zurzeit studiere ich Germanistik und Kunstgeschichte, was mir unheimlich viel Spaß macht.
Lange Zeit habe ich Violine und Klavier gespielt, was mir aus zeitlichen Gründen mittlerweile leider nicht mehr möglich ist.
Außerdem liebe ich fremde Sprachen und würde liebend gern Russisch, Gälisch, Niederländisch und Ungarisch lernen. Französisch ist für mich die schönste Sprache der Welt und dem britischen sowie schottischen Dialekt bin ich vollkommen verfallen. Ich leide ständig unter Fernweh und ein Roadtrip durch die schottischen Highlands ist mein absoluter Traum! Am liebsten mit einem so stattlichen Highlander wie Jamie Fraser, versteht sich.

Da ich gemeinsam mit einem Labrador aufgewachsen bin, sind Tiere aus meinem Leben nicht wegzudenken. Zudem befreie ich immer wieder Hamster aus nicht artgerechter Haltung und päpple sie wieder. Zurzeit sind drei Terrarien bei mir besetzt und ich liebe die kleinen Fellnasen über alles.

Neben dem Lesen gehört das Schreiben zu meiner Leidenschaft. Schon mit zehn Jahren habe ich auf einem Computer, der übrigens noch eine Diskette besaß, Geschichten verfasst. Heute schreibe ich in den Genres New Adult sowie Dark Romance und habe unzählige Ideen, die mir im Kopf herumschwirren und darauf warten, beendet zu werden.

Zudem bin ich ein absoluter Serien- und Filmfanatiker. Von Riverdale über Bates Motel, Outlander und Orphan Black begleitet mich immer eine Serie. Mit Disneyfilmen bin ich aufgewachsen, aber auch Horrorfilme schaue ich mit am liebsten.

Ich bin im Dezember, zwei Tage vor Weihnachten geboren, und ein absoluter Weihnachts- und Winterliebhaber. Ich liebe Schnee, Mützen, eingekuschelt mit einer Decke und einer Tasse Tee auf dem Sofa zu sitzen und dabei Weihnachtsfilme schauen. Von Weihnachtslieder, weihnachtlicher Deko und weihnachtlicher Kleidung kann ich nicht genug bekommen. Anderen eine Freude zu bereiten und mit meinen liebsten Menschen das Weihnachtsfest zusammen zu verbringen, macht mich jedes Jahr glücklich. Ich bin also das komplette Gegenteil des Grinchs.

Gemütliche Abende auf der Couch mit einem Filme- oder Serienmarathon ziehe ich jeder Party vor. Zu einem Abend in der Bar sage ich zwar auch nicht nein, aber zu viele, fremde Menschen machen mich nervös. Ich genieße es, auch alleine und nicht ständig unter Leuten zu sein.
In meinen persönlichen Beiträgen erzähle ich unter anderem über meine Depression, die soziale Angst und Dyskalkulie. Ich finde es wichtig, darüber offen zu reden und es nicht als Peinlichkeit abzutun, denn das Leben gliedert sich nicht nur in schwarz-weiß.

Ansonsten kann ich nicht genug Duftkerzen und Bookish Candles horten, mir nicht oft genug die Haare in jeder erdenklichen Farbe färben und genug sarkastische Bemerkungen fallen lassen.