Dieses Buch hat meine Zugfahrt versüßt |Rezension “Die Spuren auf unserer Haut” von Lily Helina

Kategorien BLOG, Rezensionen

Klappentext: Ein Fremder. Ein charmantes altes Haus. Eine Liebe, die nicht sein darf.

Das Ende der Welt ist auf Dauer auch keine Lösung. Nach zwei Jahren kehrt Ellen nach Deutschland zurück, mit dem Plan sich ein neues Leben aufzubauen. Doch dass sich mit Sascha die Gefahren ihrer Vergangenheit in ihr Haus, ihr Leben, zurück schleichen, ahnt sie nicht.
Dass sie nicht die einzige ist, die die Spuren ihrer Geschichte auf der Haut trägt, erkennt sie zu spät. Eigentlich.

Die Spuren auf unserer Haut ist ein einfühlsamer Liebesroman für den Kindle mit einem wunderschönen Setting und Charakteren, die man sofort ins Herz schießt – fesselnd bis zur letzten Seite, für alle, die romantische Geschichten lieben.
(Quelle: Amazon)

Weitere Infos: Band 2 ist in Planung.


Meine Meinung

Zufällig habe ich das Debüt von Lily Helina auf Facebook entdeckt und nachdem mir Cover sowie Klappentext angesprochen haben, ist es gleich auf meinen Kindle eingezogen.
Die Geschichte handelt von Ellen, die seit zwei Jahren um die Welt reist und stets rastlos ist. Seit einiger Zeit aber arbeitet sie auf einer Farm in Australien, ein Schicksalsschlag zwingt sie jedoch, in ihre Heimat Deutschland zurückzukehren.
Da sie Hilfe bei der Aufbereitung eines Hauses benötigt, schaltet sie eine Anzeige und prompt steht ein Motorradfahrer vor ihrer Tür: Sascha. Er hilft ihr bei der Renovierung und Ellen stellt ihm eine Unterkunft zur Verfügung. Soweit so gut. Wäre da nicht nur eine Gemeinsamkeit, die sie verbindet: Eine Vergangenheit, vor der beide davonlaufen.

“Sie fühlte sich unsicher und verletzbar. Alles in ihrem Kopf schrie, ihm nicht zu vertrauen. Doch sie brauchte ihn.”

Position 1599

Ellen ist eine Protagonistin, die ich von der ersten Seite ab in mein Herz geschlossen habe. Sie ist von den Geschehnissen in der Vergangenheit geprägt und man will unbedingt wissen, was passiert ist. Trotz ihrer Verletzlichkeit ist sie tough und eine Protagonistin, mit der ich gerne befreundet wäre.
Der männliche Protagonist, Sascha, gehört einem Motorradclub an. Er wirkt geheimnisvoll, lange Zeit sogar unnahbar und doch hat er eine Art an sich, der ich mich nicht entziehen konnte. Natürlich war ich auch neugierig auf das wahre Gesicht hinter seiner Maske und auch wenn ich manchmal wütend auf ihn war, hat er sich in mein Herz geschlichen.
Ich habe das Knistern zwischen den beiden förmlich gespürt und darauf gewartet, dass sie sich endlich küssen! Ich habe die Geschichte während einer Zugfahrt gelesen und konnte meinen Kindle nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe mit Ellen und Sascha gebangt, gelitten, gehofft, geliebt, gehasst, gefreut, geweint – einfach alles! Lily Helina hat mich absolut geflasht mit ihrem Debütroman! Sie hat es einfach drauf, ihre Leser in den Bann zu ziehen und etwas wundervolles zu schaffen.

Fazit

Die Spuren auf unserer Haut ist ein Debüt, das mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert hat! Ich freue mich umso mehr auf den Folgeband und darauf, noch viel mehr von Lily Helina zu lesen. Dafür gibts – was sonst – 5 von 5 Herzchen!

💜💜💜💜💜

1 Gedanke zu „Dieses Buch hat meine Zugfahrt versüßt |Rezension “Die Spuren auf unserer Haut” von Lily Helina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.