Rezension “Wenn die Nacht stirbt und dein Herz aufhört zu schlagen” von Lisa Lamp

Kategorien BLOG, Rezensionen

Klappentext:
»Sie wehrte sich tapfer, aber sie würde keine Chance haben. Niemand von uns hatte eine Chance.«
Als sich die glühenden Brandzeichen in Reads Haut brennen, ist der Schülerin sofort klar, dass sich ihr Leben für immer verändern wird. Mit ihren neugewonnenen Fähigkeiten reist Read ins Hexeninternat und wird prompt in einen Strudel aus Geheimnissen und Lügen gezogen. Während eine Mitschülerin in der Junghexe eine Gefahr sieht und die anderen gegen sie aufhetzt, sucht Hunter, Reads angeblicher Seelenverwandter, ihre Nähe, obwohl er in einer Beziehung steckt. Zusätzlich stiften die Alpträume der Junghexe Verwirrung und lassen sie daran zweifeln, was wahr ist und was nicht. Als plötzlich Schüler spurlos verschwinden, ist das Chaos perfekt, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
(Quelle: Amazon)


Ein großes Dankeschön an Lisa Lamp für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


©  AAVAA Verlag

Mit dieser Romantasy-Geschichte habe ich ein neues Genre betreten. Der Klappentext las sich so spannend und hat mich super neugierig auf Hexen und Internat gemacht.
Anfangs hatte ich ein wenig Schwierigkeiten aufgrund der Erzählweise in die Geschichte hineinzufinden, doch das legte sich nach und nach. Die Kapitel beginnen nämlich mit einer Anrede und sind sozusagen in Briefform erzählt, was ich dann aber irgendwann doch ziemlich angenehm fand.
Wie der Klappentext verrät, geht es um Read, die auf einmal ein Hexeninternat besuchen soll, da sie selbst Magie in sich tragen soll. Ihre Ablehnung gegen alles Magische ist anfänglich sehr groß, bis sie merkt, dass es da wohl doch etwas gibt, das sich nicht einfach erklären lässt.
Ich hätte es ja nicht gedacht, aber die Spannung packte mich und es machte mir riesig Spaß, mit Read durch die dunklen Gänge des Internats zu wandern und auf da ein oder andere Rätsel zu stoßen. Ich glaube, ich sollte mich mal öfter an Romantasy bzw. Geschichten mit Hexen heranwagen.

“Hexen! Du bist kein sonderbares Wesen, sondern eines der mächtigsten Geschöpfe dieser Welt. Du bist eine Hexe”, sagte sie.

Pos. 446

Der Schreibstil von Lisa Lamp ist großartig und hat mich noch schneller durch die Kapitel fliegen lassen. Als Read schließlich auf einen Mitschüler trifft, ist es um sie geschehen und auch ich fand die Wendung sehr spannend. Jedoch muss ich sagen, dass es mir etwas zu schnell von statten ging. Da hätte ich mir noch die ein oder andere Seite mehr gewünscht, die das beleuchtet. Das gleiche hätte ich noch von der Freundschaft von Read zu ihren Mitschülern gewünscht, um ihnen noch mehr Charakter zu verleihen.
Das Ende nimmt dann rasant an Spannung auf und lässt einen kaum aufatmen. All die Geheimnisse und Rätsel ergeben plötzlich einen Sinn und haben mich überrascht sowie fasziniert zurückgelassen.

Fazit

Wenn die Nacht stirbt und dein Herz aufhört zu schlagen ist ein tolles Debüt, das durch Spannung, Geheimnisse und viel Magie überzeugt. Ich gebe 4 von 5 Herzchen.

💜💜💜💜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.