Rezension “Shadow Park” von K.M. Parker

Kategorien BLOG, Rezensionen

Shadow Park von K.M. Parker
 
Klappentext:


Tonja ist Bombenentschärferin. Eines Tages kommt sie bei einem Einsatz ums Leben. Lo, ein sprechender Kater mit mystischen Fähigkeiten, findet und erweckt sie zu neuem Leben, um sie als “Seelenretterin” auszubilden.
Fortan soll es Tonjas Aufgabe sein, die niederträchtigen “Seelenfänger” daran zu hindern, die Seelen unschuldiger Menschen und anderer Seelenretter zu absorbieren.
Doch schon bald merkt sie, dass man die Welt nicht so einfach in “Gut” und “Böse” einteilen kann und dass sie selbst im Mittelpunkt eines legendären Konfliktes steht, der schon weit vor ihrer Geburt begonnen hat. Als dann auch noch der schweigsame Abel, ein abweisender Bewohner Shadow Parks, ihr in größter Not helfen soll, muss Tonja sich nicht nur mit harten Kämpfen, sondern auch mit ihren eigenen, verwirrten Gefühlen auseinandersetze
n. (Quelle: Amazon)

Ein goßes Dankeschön an K.M. Parker für die Zusendung des Rezensionsexemplares!
Dies beeinflusst jedoch in keinster Weise meine Meinung.
 

Meine Meinung: Über Facebook bin ich auf die Autorin aufmerksam geworden und sowohl das Cover (ich meine, hallo? Ein Kater?! 😻) als auch der Klappentext versprachen eine aufregende Fantasy-Geschichte.
Der Klappentext verrät schon die Grundgeschichte und so möchte ich euch nicht mehr allzu viel vom weiteren Verlauf des Buches erzählen. Es geht um Tonja, genannt Toni, die ein ganz normales, wenn auch etwas riskantes Leben, als Bombenentschärferin führt. Ihre Mutter ist davon ganz und gar nicht angetan und eines Tages kommt Toni bei einem Einsatz tatsächlich um. Doch sie findet sich in einer Welt wieder, von der sie nie gedacht hätte, dass es so etwas gibt. Ab sofort ist der sprechende Kater Lo ihr ständiger Begleiter und Toni soll zur Seelenretterin ausgebildet werden. Toni hat keine Ahnung, was sie davon halten soll, zumal Lo ihr ziemlich wenig über ihr neues Leben erzählt und wohl auch einige Dinge geheim hält, wie man im Laufe des Buches mitbekommt.

“Konnte nicht darüber nachdenken, konnte den reißenden Schmerz nicht zulassen, der mich vernichten würde.”
Seite 45

Aber Tonis neues Leben bringt nicht nur neue Erkenntnisse, sondern auch Probleme. Sie hat eine ungeahnte Feindin und nicht alle Seelen in dieser Welt meinen es ernst mit ihr. Tonja wird klar, dass sich in einem Gefecht befindet, in dem es um Leben und Tod geht.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker, während sie eine Geschichte geschaffen hat, die so komplex und fesselnd ist. Manchmal sind mir Fantasybücher zu komplex, aber die Story ist in ihrer Handlung so abgerundet, dass ich mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen konnte. K.M. Parker weiß es, Spannung zu erzeugen und ich habe ihr Buch innerhalb eines Tages durchgelesen.
Eine Geschichte wie diese habe ich noch nicht gelesen und auch die Handlungsorte beschreibt die Autorin sehr bildhaft.

“Feuer, schmerzerfüllte Schreie und Gesichter, eine unerträgliche Hitze und nie endende Qualen.”
Seite 64

Die Protagonistin Toni war sehr sympathisch und ich konnte mich auch gut in ihre Gefühle sowie Gedanken hineinversetzen. Ihre Entwicklung wird ebenso authentisch und nachvollziehbar dargestellt. Die anderen handelnden Charaktere, die Toni kennenlernt, sind ebenso authentisch beschrieben und man schließt sie sofort ins Herz. Die Wendungen in den Handlungen haben mich besonders in ihren Bann gezogen und glaubt mir, ihr werdet so geflasht sein 😄Fazit: Eine Fantasygeschichte, die mich überzeugen und beeindrucken konnte und von mir 5 von 5 Herzchen bekommt!

💜💜💜💜💜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.