Rezension “Catching Beauty: Du gehörst mir” von J. S. Wonda

Kategorien BLOG, Rezensionen

Klappentext:
Lass uns eine Sache klarstellen:
Ich bin 
nicht dein Retter.
Ich bin 
nicht dein Freund.
Wir sind 
nicht die Guten.
​Und du wirst mir 
nicht entkommen.

AMBER

Ich hätte niemals zusagen sollen, meinen Chef auf seine Geschäftsreise zu begleiten. Denn als er am Flughafen nicht auftaucht, weiß ich noch nicht, dass ich kurz darauf von einer ausweglosen Situation in die nächste geraten werde. Ich habe geglaubt, diese Dinge geschähen nur im Film. Und wenn doch im wahren Leben, dann auf jeden Fall nicht mir. Ich habe gehofft, dass mich wenigstens der Fremde rettet, den ich kurz zuvor in einer Bar kennengelernt habe. Ich habe verdammt falsch gelegen.

Für mich gibt es kein Entkommen.
Ich bin seine Gefangene.
Ich nähere mich meinem Untergang.
Und genieße es total.

Lass dich entführen!

Weitere Infos: Reihenfolge:
Catching Beauty Part 1
Catching Beauty Part 2 (erscheint voraussichtlich am 03.02.2019)
Catching Beauty Part 3 (letzter Band)

(Quelle: J. S. Wonda)


©  J. S. Wonda

Ein großes Dankeschön an J. S. Wonda für das Rezensionsexemplar! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Meine Meinung

Schon eine ganze Weile schleiche ich um die Bücher von J. S. Wonda herum und mit Catching Beauty habe ich nun das erste von ihr gelesen. Ich habe es verschlungen, inhaliert und weiß meine Gefühle gar nicht in Worte zu fassen!
Catching Beauty erzählt die Geschichte von Amber, die ihren Chef auf eine Reise nach Mexiko begleitet. Sie hätte besser nicht die Bar betreten, in der sie das allererste Mal auf C trifft. Denn C, der männliche Protagonist, ist gefährlich, skrupellos und wird Ambers Leben auf eine Weise verändern, die sie nie erwartet hätte. Und die ich nie erwartet hätte.
Bereits nach den ersten Seiten war ich wie gefangen in der Story und konnte meinen Kindle nicht aus der Hand legen. Die Handlung geht rasant voran und ich konnte mich ihr nicht mehr entziehen! Dazu kommt der brillante Schreibstil von J. S. Wonda, der mich unheimlich (positiv) überrascht hat.

“Er schaffte es, mich zu durchschauen, als könne er durch meine Augen direkt auf meine Seele blicken. Und die war offenbar sehr viel dunkler, als ich jemals geahnt hatte.”

Position 1875

Amber ist eine Protagonistin, deren Mut und Stärke ich bis zur letzten Seite bewundert habe. Selbst in der ausweglosesten Situation und den schmerzvollsten Augenblicken schafft sie es, ihrem Gegenüber in die Augen zu blicken und Kontra zu geben.
Der männliche Protagonist C übertrifft jeden Bad Boy, den ihr bisher kennt. Werft eure Moral über Bord und lasst euch auf ihn ein. Er ist die personifizierte Gefahr und das lässt er uns in jeder Zeile spüren.
Doch zugleich durchlaufen beide Protagonistin eine Veränderung, die all ihre dunkelsten Geheimnisse, Sehnsüchte und Wünsche offenbart. Die Art, wie beide sich aufeinander einlassen, sich wieder zurückziehen und sich doch wieder nach dem anderen sehnen, hat mir das Herz zerrissen.
Die Spannung, die J. S. Wonda aufbaut, ist fast unerträglich und zieht sich durch die gesamte Handlung.
Diese Dark Romance-Geschichte ist darker als alles, was ich bisher gelesen habe. Es wird heiß, es wird brutal, es wird gefährlich. Bei manchen Szenen will man nicht hinschauen, nicht lesen, aber man MUSS! Man will die Gefühle, so schlimm und schockierend sie sind, aufnehmen. Ich habe jedes Wort in mich aufgesogen und gelitten und gehofft und dann… kommt das Ende! Hätte ich nicht gemütlich auf dem Sofa gelegen, hätte es mir voller Wucht den Boden unter den Füßen weggezogen!

Fazit

WHAT
THE
HELL!
Catching Beauty war mein erstes Buch der Autorin und es hat mich komplett zerstört. Die Handlung, die Charaktere, der Schreibstil – ich habe nichts, rein gar nichts, zu kritisieren. Dieses Buch hat mich umgehauen und ich weiß nicht, wie ich es bis zur Veröffentlichung von Part 2 aushalten soll! 😵 Ich muss wohl nicht erwähnen, dass ich 5 von 5 Herzchen vergebe, oder?

💜💜💜💜💜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.