Rezension “Bad Boy Stole My Bra” von Lauren Price

Kategorien BLOG, Rezensionen

Bad Boy Stole My Bra von Lauren Price

Klappentext: Riley wacht mitten in der Nacht auf – und traut ihren Augen kaum: Vor ihr steht ihr neuer Nachbar Alec, der sich seelenruhig ihren Micky-Maus-BH schnappt und durchs Fenster wieder zu seiner Jungs-Party nach nebenan abhaut. Klar, dass Riley ihn nach dieser Aktion aus tiefstem Herzen hassen müsste – wenn er nur nicht so verdammt gut aussehend wäre! Ihr Kennenlernen geht stürmisch weiter: Nach einer Feier, auf der einfach alles schiefgeht, findet sich Riley in Alecs Bett wieder (immerhin voll bekleidet). Bei so viel (ungewollter) Nähe kann man der Sache fast schon eine Chance geben, findet Riley, zumal Alec hinter seiner ganzen Coolness durchaus tiefe Gefühle zu verbergen scheint. Doch dann funkt ausgerechnet Rileys Exfreund Toby dazwischen …
(Quelle)

Ein großes Dankeschön an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Den Buchtitel fand ich so schrullig, dass ich nicht anders konnte, als es zu lesen. Ein Typ, der bei einem Mädchen einbricht und ihr den BH klaut – klingt total verrückt. Aber hinter diesen Worten verbirgt sich eine Liebesgeschichte, die mich tatsächlich unterhalten konnte. Die Charaktere sind alle im Teeniealter und es geht um Freundschaft, erste große Liebe, Lästereien sowie Familienprobleme. Die Protagonistin Riley stellt sich all diesen Problemen und hat dabei noch ihr ganz eigenes Päckchen zu tragen. Dann trifft sie auf Alec, den Typen, der ihr den BH geklaut hat und ehrlich, ich musste über jeden seiner anzüglichen Witze lachen und schmunzeln. Daraus ergibt sich ein witziges Maus-und-Katz-Spiel, bei dem die Probleme beider Protagonisten aufgedeckt werden. Das gibt der Geschichte eine unerwartete Tiefe und eine gewaltige Portion Humor.

Er wird sich ja nicht bloß vor mich stellen und mir ins Ohr atmen. Vor allem, weil das echt unangenehm ist
“Das zahle ich dir heim, Greene”, flüstert Alec leise.
Seite 70

Zwar werden einige Klischees bedient – der geheimnisvolle, dunkelhaarige Bad Boy, die unausstehliche High School-Zicke, aber die Autorin macht das auf eine wahnsinnig unterhaltsame Art und Weise, sodass ich durch die Seiten geflogen bin. Der Schreibstil ist zudem flüssig und leicht zu lesen, was vor allem bei dem jungen Alter der Autorin bewundernswert ist.
Fazit: Bad Boy Stole My Bra hat mich positiv überrascht. Eine witzige, romantische Liebesgeschichte, die mehr hergibt, als Klappentext und Cover versprechen!

💜💜💜💜💜

1 Gedanke zu „Rezension “Bad Boy Stole My Bra” von Lauren Price

  1. Huhu Larissa,

    der Klappentext klingt irgendwie völlig schräg. 😀 Aber du hast mich überzeugt. Das Buch landet direkt auf meiner Wunschliste. Eine sehr schöne Rezension. <3

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.