Rezension “Angst war hier” von Brett McBean

Kategorien BLOG

Angst war hier von Brett McBean

Klappentext: Die bekannte Schriftstellerin Debra Hillsboro lädt Freunde und Familie zu einer Weihnachtsfeier in ihre Villa ein. Doch der Tag endet im puren Grauen, als eine Bande Sadisten in das Anwesen eindringt. Sie wollen quälen und töten.
Ohne Kontakt zur Außenwelt müssen die Bewohner ums Überleben kämpfen – während die Mörder ihre Taten mit Smartphones filmen und im Internet verbreiten. Denn nicht nur sie sind süchtig nach Blut und Gewalt …
(Quelle: Festa Verlag)

bty

Ein großes Dankeschön an den Festa Verlag für das Rezensionsexemplar! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Meine Meinung:  Angst war hier ist mein zweites Buch aus der Reihe Horror & Thriller und bereits das Cover hat mich sehr angesprochen, da es gruselig und düster wirkt. Die Hämatome lassen darauf schließen, dass hier viel Gewalt stattfindet. Einzig das Seil, das um den Hals geschlungen ist, passt meiner Meinung nach nicht zur Geschichte, weil
Auf den ersten Seiten werden dem Leser die Charaktere nahe gebracht und ich habe hier schon die ein oder andere Figur gefunden, die mir sympathisch schien. Ziemlich schnell kommt Brett McBean zur eigentlichen Handlung und Spannung setzt ein. Die Täter brechen in die Wohnung ein und die Geschichte nimmt ihren Lauf, wobei hier weder Spannung noch Grusel aufgebaut werden. Die Handlungen der Täter haben mich weder gekelt noch verängstigt oder in sonst einer Weise geschockt. Ob ich mittlerweile zu abgebrüht bin für Horror & Thriller, da ich vorwiegend Festa Extrem lese? Diese Frage habe ich mir oft beim Lesen des Buches gestellt.
Die Story an sich hat Potenzial und die Gedanken sowie Gefühle der Charaktere hat der Autor sehr nachvollziehbar und detailliert beschrieben, was der (leider) mitunter einzig positive Punkt ist. Auch die vielen, undurchsichtigen Namen der Täter haben mich eher verwirrt und stirnrunzelnd zurückgelassen.
Wie ihr seht, ist diese Rezension ziemlich kurz gehalten. Das liegt daran, dass die Handlung nicht sehr actionreich ist und ich bei dem Buch auch einige Seiten übersprungen habe.
Fazit: Angst war hier ist das erste Buch aus dem Festa Verlag, welches mich leider nicht überzeugen konnte. Dennoch ist es für Einstieger dieses Genres oder Leser, die keinen extremen Horror mögen, gut geeignet. Daher vergebe ich 2 von möglichen 5 Herzen.

💜💜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.