Rezension “Deep Fall – Louise Kendal” von Chloé Jensen

Kategorien BLOG

Deep Fall – Louise Kendal von Chloé Jensen

Klappentext: Packend. Verstörend. Eindringlich. Ein Millionär-Liebesroman, der unter die Haut geht!
Die junge Louise Kendal ist ein Unterschichtsmädchen aus einer heruntergekommenen Plastiksiedlung. Ihr trostloses Leben wird einzig durch ihre guten Noten und eine intensive, geheime Liebesbeziehung versüßt. Ihr verbotener Liebhaber, der sie zärtlich liebt, stillt dabei ihre verborgenen Sehnsüchte und entfacht ihre Leidenschaft. Doch als sie eines Tages ihrem schlimmsten Albtraum begegnet, wird sie schwer traumatisiert. Ein Trauma, das fortan droht, ihr Leben zu zerstören.
Viele Jahre später ist Louise Kendal zu einer erfolgreichen Frau geworden und kämpft mit den Schatten ihrer Vergangenheit. Sie wird vom skrupellosen Selfmade-Millionär Joshua Madison verfolgt. Er will sie besitzen! Doch damit nicht genug. Adrian Reevers-Meyers, reicher Upper Class Business Man und Joshuas Erzfeind, macht ihr ebenfalls den Hof und scheint um einiges vertrauenswürdiger zu sein als Joshua selbst. Doch was hat er vor? Während Gut und Böse verschwimmen und Louise den beiden Männern verfällt, beginnt ihr gnadenloser Kampf um das nackte Überleben.
Der Liebesroman enthält explizite Liebesszenen, umfasst 476 Taschenbuchseiten und kann unabhängig von Band 1 gelesen werden!

(Quelle: https://www.twentysix.de/shop/deep-fall-louise-kendal-chloe-jensen-9783740731434?utm_source=saleswidget&utm_medium=referral&utm_campaign=saleswidget_large)

Ein großes Dankeschön an Chloé Jensen für das Rezensionsexemplar! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Meine Meinung: Das Cover ist sehr interessant, düster und somit passend zur Geschichte gestaltet, denn unsere Protagonistin hat nicht nur ein, sondern zwei Gesichter.
Die ersten Kapitel sind mit Zeitangaben wie ein Tagebuch geführt und die Sexszene, mit der das Buch beginnt, lässt bereits erahnen, wie erotisch die Geschichte werden wird…
Zunächst erfährt der Leser etwas über Louises Leben auf der High School und auch ihr Liebesleben, das bereits die erste (vielleicht schockierende) Überraschung für uns bereithält. Warum? Das solltet ihr selbst herausfinden, denn spoilern möchte ich keinen. Louise wächst in einer verarmten Gegend in Riverdaile auf, als ihre Mutter sie und ihre kleine Schwester alleine zurücklässt. Sie muss um das gemeinsame Überleben kämpfen und hofft, ein Stipendium an einem Elite-Internat zu erhalten. Aufgrund ihrer guten Noten schafft sie dies auch, aber ihr vermeintlicher Traum wird zum Albtraum…


“Sie ließ es geschehen. Sie ließ sich von ihm küssen und in der Seele berühren… sie war völlig hin und weg. Betäubt und willenlos…
Position 5775


Gewalt und Missbrauch prägen fortan Louises Leben. Dann setzt ein Zeitsprung ein und die Protagonistin ist inzwischen erwachsen, aber seelisch gebrochen. Sie sucht sich Hilfe, gerät jedoch immer wieder an Männer, die sie benutzen und weiter brechen.
Die Autorin beschreibt in ihrem Buch die erotischen Szenen sehr detailliert, ausgeschmückt und ist auch in den sonstigen Schilderungen sehr schonungslos. Dennoch habe ich den Schreibstil als etwas holprig empfunden. Die Gefühle und Gedanken der Protagonistin Louise werden oftmals in kursiver Schrift verdeutlicht; so richtig warm wurde ich mit ihr allerings nicht. Die Sexszenen sind sehr auf das Körperliche beschränkt, sodass mir das Knistern, der Funken fehlte.
Das Buch ist für mich wie eine Achterbahnfahrt – mal geht es hoch, mal nach unten. Bis zum Ende hin war ich zwiegespalten. Einerseits will ich Louise in den Arm nehmen, empfinde Mitleid und andererseits will ich mir die Haare raufen.
Fazit: Deep Fall – Louise Kendal ist durchaus ein dramatischer Liebesromantisch mit viel Erotik, viel Dramatik und Themen, die gesellschaftskritisch sind. Aufgrund der o.g. Punkte vergebe ich 3 von 5 Herzen.

💜💜💜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.