Autoreninterview mit Nadja Losbohm | Blogtour “Die Magie der Bücher”

Kategorien BLOG, IT'S TEATIME

Im Rahmen der Blogtour zu Die Magie der Bücher durfte ich Nadja Losbohm mit ein paar Fragen löchern. Schaut gerne mal auf ihrer Facebookseite vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben!
HIER findet ihr übrigens meine Rezension.

Liebe Nadja, in deinem Buch Die Magie der Bücher dreht sich alles um Bücher. Wann hat deine Leidenschaft zu Büchern begonnen?
Das fing an, sobald ich lesen konnte. Ich hatte anfangs große Probleme damit und Lehrer und Eltern dachten, ich würde das nie hinbekommen. Letzten Endes half mir eine berühmte Maus, von der es auch eine Kinderzeitschrift gibt, das Lesen zu lernen: Ich wollte schließlich wissen, was in den Sprechblasen stand. So bin ich zur Leseratte geworden und später dann auch selbst zur Autorin.

Warum wolltest du ausgerechnet Kurzgeschichten rund um das Thema Bücher schreiben?
So wie alle meine Projekte habe ich auch „Die Magie der Bücher“ nicht geplant. Es fing mit der Geschichte „Die Zauberspiegel“ an, die quasi das Herzstück der Sammlung ist. Es folgte dann „Die lesende Elfe“ und als ich dann ein drittes Märchen fertig hatte, fiel mir auf, dass in jedem die Bücher selbst auf die eine oder andere Weise im Mittelpunkt stehen, und ich dachte, dass eine Sammlung über die Faszination des Lesens und die Macht, die das geschriebene Wort hat, doch ganz schön wäre. Also schrieb ich weitere Geschichten, in die auch einiges mit eingeflossen ist, was ich selbst empfinde, wenn ich lese, und hoffentlich konnte ich die Magie der Bücher einfangen und nachvollziehbar schildern.

Welche drei Bücher würdest du auf eine Buch-Insel mitnehmen, ohne welche könntest du nicht?
Ganz eindeutig die „His Fair Assassin“-Reihe von Robin LaFevers bestehend aus „Grave Mercy“, „Dark Triumph“ und „Mortal Heart“, eine romantische, historische Fantasy-Reihe, die mich absolut gefesselt hat und die ich mehrmals gelesen habe. Trotzdem wird sie nicht langweilig. 

Welcher ist dein liebster Buchheld?
Da gibt es einige, aber der, der besonders heraussticht ist wohl Faramir aus „Der Herr der Ringe“, wobei er wohl auch ein tragischer Held ist.

Welche Kurzgeschichte aus deinem Buch magst du persönlich am liebsten und warum?
Meine allerliebste Lieblingsgeschichte ist wohl „Der Herr der Bücher“, insbesondere das Gedicht über den Herrn der Bücher darin. Ich hatte einige Zeit vor dem Schreiben der Geschichte „Die Stadt der Träumenden Bücher“ von Walter Moers gelesen und darin das Gedicht über den Schattenkönig entdeckt, was mich sehr beeindruckt und dazu angeregt hat, ebenfalls ein atmosphärisches Gedicht zu schreiben. Ich glaube, es ist mir recht gut gelungen, oder? 

Das ist dir mehr als nur gelungen, wie ich finde!
Dein Lieblingstränk und Snack beim Lesen oder Schreiben?
Mein Lieblingsgetränk beim Schreiben und Lesen ist definitiv Stracciatella- oder Vanille-Cappuccino. Einen Snack habe ich nie bei der Hand, weder beim Lesen noch beim Schreiben. Wieso eigentlich? Hm, vielleicht weil mich das Geknusper stört? *grübel*

Tatsächlich habe ich auch weder beim Lesen noch Schreiben einen Snack bei der Hand 😀
Ok, genug über Bücher gequatscht (wobei, kann man das jemals?). Was machst du, wenn sich nicht alles um Bücher dreht?
Dann versinke ich im Schauen von meinen Lieblingsserien auf DVD: „The Vampire Diaries“ und „Game of Thrones“.

Süß oder salzig?
Erst salzig und dann süß. 

Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang?
Sonnenuntergang.

Happy End oder Unhappy End?
Bezogen auf das Lesen: Sowohl als auch. Ich bin nicht traurig, wenn mal etwas unhappy endet. Manchmal muss eine Geschichte einfach traurig enden. Dasselbe gilt übrigens auch für das Schreiben eines Buches. Was allerdings das wahre Leben angeht: Da ist es mir am liebsten, wenn alles gut ausgeht. Klappt leider nicht immer. 


Ich hoffe, das Interview hat euch neugierig gemacht auf die vielen tollen Kurzgeschichten aus Nadjas Feder!

1 Gedanke zu „Autoreninterview mit Nadja Losbohm | Blogtour “Die Magie der Bücher”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.