Rezension “Together we shine” von Michelle C. Paige

Kategorien BLOG, Rezensionen

Klappentext:
Ein gebrochenes Herz und die Magie der Polarlichter

Den schwarzen Sand unter den Füßen und die tosenden Wellen vor sich – Emilia steht an der eisigen Küste Islands und erhofft sich nichts mehr vom Leben. Der plötzliche Verlust ihres Ehemanns hat eine tiefe Wunde in ihr hinterlassen. Eigentlich wollten sie zusammen die Nordlichter bestaunen, doch jetzt ist Emilia allein hier und es gibt keine Spur von den tanzenden Lichtern am nachtschwarzen Himmel. Emilia droht in ihrer Trauer zu versinken, bis Arnar in ihrem Leben auftaucht. Der sehr hilfsbereite Isländer zeigt ihr nicht nur die Schönheit der Insel, sondern könnte auch ihr Licht in der Dunkelheit sein. Doch ist Emilia überhaupt bereit, ihr Herz neu zu verschenken, obwohl es immer noch in Scherben liegt?

»Unser Herz hält uns am Leben, so viele Jahre ohne Pause und doch ist es extrem zerbrechlich. Es ergibt keinen Sinn, dass meines noch funktioniert, seitdem es in tausend Teile zersprungen ist.«


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!


Zwar ist bald April, aber ich habe mich diesen Monat trotzdem auf dem eisig-schönen Island befunden. Together We Shine von @michellecpaige_autorin ist eine ganz besondere Geschichte, das habe ich bereits auf der ersten Seite gemerkt. Die Geschichte um Emilia und Arnar ist sanft und schwer zugleich. Schwer, weil sie ein Thema anspricht, das man nicht einfach so abhaken kann – und sanft, weil zwischen den Zeilen so viel Feingefühl steht. Es ist keine Geschichte, die ich einfach so weglesen oder nach Beenden emotionslos zu meinem Lesemonat schreiben konnte. Sie ist zart, ergreifend und trotz der Schwere wunderschön. Anders weiß ich es nicht zu beschreiben, denn die Geschichte zupft immer noch an meinem Herzen.
Aber mal zum Offensichtlichen: das Cover. Holy, das Cover ist genauso wunderschön – alles daran schreit Nordlichter, Island, Schnee. Kurzum: Ich liebe es 🥺 Und in dieser schönen Verpackung steht so eine tiefgreifende Geschichte. Ich kann Together We Shine nur empfehlen – reist nach Island, verliebt euch, begebt euch auf eine Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.