Serien, die ich bisher noch nicht beendet habe

Kategorien BLOG, FILME & SERIEN

Seit nun mehr über einem Jahr habe ich das Netflix-Abo abgeschlossen und auch wenn ich mir zu Beginn unsicher war, ob es sich lohnen würde, kann ich das heute eindeutig bejahen. Da Netflix sein Angebt an Serien stetig erweitert und somit auch meine Liste zu sehender Serien, gibt es Serien, die ich bisher noch nicht beendet habe. Welche das sind und warum, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Arrow
Mit der Actionserie um die DC-Comic-Figur Green Arrow habe ich neues Terrain betreten, denn eigentlich kann ich Actionserien- und Filmen nichts abgewinnen. Hierbei geht es um den Milliardär Oliver Queen, der fünf Jahre allein auf einer Insel überleben musste. Nach seiner Rückkehr macht es sich der frühere Playboy zur Aufgabe, Starling City von Verbrechen zu befreien.

Irgendwie hat es die Serie trotzdem geschafft, mich nach der ersten Folge zu überzeugen. Stephen Amell als Arrow ist ein sympathischer (und nicht zuletzt gut aussehender) Superheld und die Serie ist durchweg spannend. Warum ich sie aber noch nicht beendet habe? Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass sie ziemlich viele Folgen und Staffeln hat. Ich hoffe, demnächst wieder mehr Zeit für Arrow zu haben.


Gilmore Girls
Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr glaubt, alle außer dir haben diese eine Serie geschaut? So ging es mir mit Gilmore Girls. Meine Neugier siegte und so habe ich die erste Folge geschaut. Und noch eine und noch eine und noch eine… Tja, mittlerweile bin ich bei Staffel 2 angelangt. Gilmore Girls ist eine wahre Wohlfühlserie für mich, denn Lorelai und Rory sind Charaktere, die so warmherzig und unfassbar authentisch sind. Zusammen ergeben sie ein unschlagbares Mutter-Tochter-Gespann.


(Quelle: Pinterest)

Ihr fragt euch sicher, warum ich Gilmore Girls bisher nicht beendet habe. Die Antwort ist ganz simpel: Eben weil sie eine Wohlfühlserie ist und ich so lange wie möglich etwas davon haben will. Verrückt und bescheuert? Ich weiß.


Orphan Black
Die Serie handelt von Sarah Manning, die zufällig Zeugin eines Selbstmordes einer Frau wird, die genauso wie sie selbst aussieht. Sie nimmt deren Identität an und stößt auf ein unfassbares Geheimnis.

Was für eine grandiose Serie! Ich liebe liebe liebe sie! Die Handlung, die Charaktere, die Geheimnisse, einfach alles. In Rekordzeit bin ich bei Staffel 3 angelangt und hier geht es mir genauso wie mit Gilmore Girls: Ich will sie nicht zu schnell beenden.


Der Denver-Clan
Eines Abends habe ich mich durch Netflix geklickt und bin dabei auf die Neuauflage des Denver-Clans gestoßen, deren Original-Serie ich nie gesehen habe. Die Beschreibung hörte sich interessant an, sodass ich die erste Hälfte von Staffel 1 durchgesuchtet habe. Besonders hat mir Elizabeth Gillies in ihrer Rolle der Fallon Morell Carringtn angetan.

Netflix hat mir dann vor einigen Wochen angezeigt, dass neue Folgen für den Denver-Clan verfügbar sind. Da ich aber gerade andere Serien schaue, hatte ich bisher keine Zeit, sie mir anzuschauen. Die Serie ist für alle etwas, die auf viel Drama, viele Geheimnisse und viele Intrigen stehen.

1 Gedanke zu „Serien, die ich bisher noch nicht beendet habe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.