Netflix-Update | Watchlist

Kategorien BLOG, FILME & SERIEN

Vor einigen Wochen habe ich euch gezeigt, welche Titel auf meiner Watchlist bei Netflix stehen (und das waren noch längst nicht alle). Heute zeige ich euch, welche Filme ich davon bisher geschaut habe und wie sie mir gefallen haben. Quasi eine kleine Rezension zu den Filmen, die ich zur besseren Veranschaulichung mit möglichen 5 Popcorntüten bewerte.


To All The Boys I’ve Loved Before
Um den Film kommt man momentan nicht drumherum und dann musste ich ihn natürlich auch sehen. Das Buch habe ich nicht gelesen, sodass ich zur Umsetzung nichts sagen kann. Die Grundidee aber finde ich lustig und auch die Rolle der Lara Jean ist super besetzt, wobei mir besonders Noah Centineo im Gedächtnis geblieben ist haha.

(Quelle: Pinterest)

Der Film hat mich unterhalten, war süß und lustig, hat mich aber nicht umgehauen. Ein zweites Mal werde ich ihn mir wohl nicht ansehen. Dennoch ein Film für lustige Stunden.


Sierra Burgess Is a Looser
Auch ein Film, der gerade in aller Munde ist und mich von der Thematik her mehr ansprach. Die Schauspielerin Shannon Purser kennt, glaube ich, mittlerweile auch jeder – entweder aus Stranger Things oder wie ich aus Riverdale. Sie hat die Rolle der Sierra Burgess wahnsinnig gut gespielt und bei der ein oder anderen Szene musste ich sogar ein Tränchen verdrücken. Klar gibt es auch in diesem Film einige Klischees, die erfüllt werden und besser kann ein Happy End nicht ausgehen, aber ich mochte ihn. Sierra Burgess Is a Looser hat ernste Themen behandelt und mich nachdenklich gestimmt.


Doctor Strange
Wuhu, mein erster Marvel-Film! Und irgendwie war er cool, aber stellenweise für mich langatmig. Die Actionszenen sahen aber klasse aus und die darin vorkommende Zauberkunst mochte ich sehr. Mal sehen, welcher mein nächster Marvel-Film wird.


Atypical – Staffel 2
Wie sehr habe ich mich auf die zweite Staffel gefreut! Die erste habe ich letztes Jahr durchgesuchtet und die zweite nun auch. Eine dritte Staffel soll angeblich auch in Planung sein und ich hoffe, dass es bald weitergeht. Für alle, die die Serie noch nicht kennen: Der 18-jährige Sam Gardner ist Autist, liebt Pinguine und die Antarktis.

(Quelle: Pinterest)

Ich finde, die Serie zeigt gut, was Autismus eigentlich bedeutet und was es für den Betroffenen sowie die Beteiligen heißt. Ich habe im Internet einige schlechte Kritiken gelesen, die ich so nicht unterschreiben kann Die Serie ist für mich sensibel, lässt einen nachdenken und auch schmunzeln. Meiner Meinung nach eine absolute Empfehlung!


Was ist eure Meinung zu den Filmen? Schreibt sie mir unbedingt in die Kommentare und bis zum nächsten Netflix-Update!

2 Gedanken zu „Netflix-Update | Watchlist

  1. Hey Larissa,

    To all the boys … möchte ich auch unbedingt noch schauen. Aber eigentlich hatte ich vor vorher das Buch zu lesen. Mal sehen, ob das was wird. 😀 Sierra Burgess fand ich super lustig. 🙂 Ich denke als nächstes werde ich The Kissing Booth schauen. Der soll ja auch ganz gut sein. 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.